Sonntag, 31. März 2013

Zebrakuchen mit Kirschen - laktosefrei

Heute war ich bei meiner Oma zum Oster-Kuchen-Essen eingeladen.

Da ich sonst immer Probleme habe und nicht genau weiß was ich essen soll habe ich diesmal beschlossen einen eigenen Kuchen zu backen und mitzubringen.

Entschieden habe ich mich für einen leckeren laktosefreien Zebrakuchen mit Kirschen.

Folgende Zutaten habe ich hierfür verwendet:

  • 5 Eier (getrennt)
  • 225g Rohrzucker (Alnatura)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Flasche Buttervanille-Aroma
  • 125ml Wasser
  • 250ml Öl
  • 375g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz


  1.  Das Eigelb, den Zucker und Vanillezucker verrühren.
  2.  Buttervanille-Aroma, Wasser, Öl und Dinkelmehl mit dem Weinsteinbackpulver ebenfalls verrühren und den anderen Zutaten unterrühren.
  3. Das Eiweiß wird nun mit einer Prise Salz steif geschlagen und unter den Teig gehoben
  4. Nun wird der Teig in zwei Hälften (2 Schüsseln) aufgeteilt. Bei der einen Hälfte mischen wir nun 2 EL Kakaopulver dazu und verrühren den Teig.
  5. Die Kuchen-Springform wird eingefettet und nun fügen wir immer von einer Teig Hälfte 2 EL in die Mitte der Springform (der Teig verläuft automatisch auseinander). Dazwischen legen wir immer ein paar Schattenmorellen in den Teig.

Der Ofen wird vorgeheizt auf 160°Grad.
Bei 160°Grad wird er dann für 50 Min. gebacken.
Danach den Kuchen aus der Springform holen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Eigelb, Zucker und Vanillezucker-Gemisch

 Buttervanille-Aroma, Wasser, Öl, Dinkelmehl,Weinsteinbackpulver-Gemisch

 Eischnee

 Teig mit Eischnee untergehoben

 2 Teig Hälften
 Teig aufgeteilt in Springform

 Kuchen nach dem Backen zum Auskühlen auf dem Kuchengitter

 Kuchen

 Kuchenstück



Kommentare:

  1. oh wow wie lecker *.*
    da bekomme ich appetit in dieser Zeit noch!!!
    Den Kuchen mal zu backen wäre mal was anderes auf dem Tisch ^^
    lg Ines
    http://looki-looky.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Wie lustig, gerade heute hab ich auch einen Zebrakuchen gebloggt und bin jetzt über Blog-Zug über dich gestolpert :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab deinen eben auch über Blog-Zug gesehen :)

    AntwortenLöschen