Sonntag, 9. Juni 2013

Wilhelmstraßenfest in Wiesbaden - Regionalpark Rhein-Main - Biergarten

Das Wetter war gestern so schön, dass der Hausputz auch einen Tag warten konnte und wir lieber einen Ausflug gemacht haben. Zum Glück, denn heute regnet es, ist duster und ein Gewitter treibt sein Unwesen ;-)

Ausflugsziel war Wiesbaden - Wilhelmstraßenfest

Ein schönes Stadtfest die Wilhelmstraße entlang.
Wir waren nachmittags dort und die Straßen waren zum Glück noch nicht überfüllt.

Ich liebe Erdbeerbowle und war deshalb richtig begeistert, dass es dort an jeder Ecke welche zu kaufen gab :-)

Das Essensangebot war auch nicht übel, jedoch hat man bei der Hitze zur Mittagszeit nicht groß Hunger, deshalb habe ich mir bei Starbucks einen Frappuccino gegönnt. Natürlich ohne Sahne und mit Sojamilch - laktosefrei. Sehr erfrischend, auch wenn ca. 4,10 EUR ein ganzschön frecher Preis ist für einen kleinen/tall, blöd wenn man mit seiner Laktoseintoleranz auf sowas angewiesen ist.

Neben dem Essensangebot gab es auch viele Bühnen mit Livemusik/Tanzauftritten und einen kleinen Festplatz auf der Wiese mit Karussellen.

Wir sind danach noch durch die Innenstadt gelaufen und waren etwas shoppen. In Wiesbaden macht das Einkaufen richtig Spass. Die Stadt ist traumhaft schön und das Angebot an Läden auch sehr groß, es ist alles dort.

Bei dem Sommerwetter habe ich mir gleich eine khakifarbene Shorts und 2 Shirts gekauft ;-)


Im Anschluss sind wir noch in den Regionalpark Rhein-Main gefahren, der lag auf dem Rückweg.

41m hoher Aussichtsturm, traumhafte Aussicht über die Region

 
 Glasfläche auf der Aussichtsplattform - Nervenkitzel ;-)

 Kühles Radler als Belohnung nach dem Aufstieg ;-)

Der Regionalpark ist ganz neu angelegt gewesen, richtig unberührt, eine Oase der Ruhe. Es war sehr entspannend nach dem Straßenfest genau das richtige zum Abschalten.

In dem Biergarten vorort gab es eine sehr leckere Auswahl an Speisen und das Radler war köstlich.

Diesen Ort werden wir auf jeden Fall in die nächste Radtour mit einbauen :-)


Jetzt kommt der nicht so schöne Teil - Hausputz! Aber es hat sich gelohnt diesen zu verschieben!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen