Mittwoch, 2. Juli 2014

Erstes Laufevent - 5km - Apfellauf 2014

Am Sonntag war es soweit, mein erstes Laufevent stand an!
Mein Mann und ich haben beschlossen beim Apfellauf (einem regionalen Lauf) zu starten. 

5km - ohne Zeitmessung

Am Samstag Nachmittag haben wir uns schon die Startunterlagen abgeholt damit wir am Sonntag keinen Stress haben. Hier konnten wir auch schön die Strecke abfahren und einen ersten Eindruck bekommen.

Die Startunterlagen bestanden aus der Startnummer, vier Sicherheitsnadeln zum Befestigen und Gutscheinen für Essen und Trinken sowie demTaschendepot.



Das Wetter sah leider das ganze Wochenende nicht rosig aus und am Samstag Abend kam richtig stark der Regen runter, zum Teil gab es auch Gewitter. Das hat etwas die Freude gedrückt.

Ich habe meinen Rucksack gepackt mit Wasser, Handtuch, MP3 Player und den Startunterlagen sowie etwas Wechselkleidung für die Heimfahrt. Meine Laufsachen habe ich mir ebenfalls schon rausgelegt.

Am Sonntag klingelte dann um 07:00 Uhr der Wecker und es wurde direkt gefrühstückt. Bei mir gab es wie immer mein Müsli (5 Korn Müsli, Haferflocken, etwas Crunchy und Haferdrink + Kaffee) - wenn genug Abstand zum Lauf ist, liegt es mir nicht schwer im Magen.

Wir hatten ca. 40 Min. Anfahrt, deshalb sind wir zeitig losgefahren. Am Parkplatz gab es einen Shuttlebus, den wir ohne große Wartezeit direkt bekommen haben. Somit waren wir ca. 45 Min. vor dem Lauf schon am Startplatz und konnten unsere Taschen abgeben, die Startnummer am Shirt befestigen und uns etwas umsehen.
Die Organisation war wirklich klasse. Überall waren Tische und Bänke aufgebaut, es gab Essens- und Trinkausgaben, Musik...

Um 10:00 Uhr ging der 5km Lauf für die Leute mit Zeitmessung los. Um 10:05 waren wir an der Reihe. Angeboten wurde zudem ein 10km Lauf, der um 11:00 startete.



Ich habe beschloßen mit MP3 Player zu laufen, allerdings hatte ich diesen die meiste Zeit aus und zukünftig werde ich auch keinen mehr mitnehmen. Bei so einem Lauf möchte man doch irgendwie mehr von seinem Umfeld wahrnehmen.

Die Laufstrecke war eine Straße zwischen zwei Ortschaften, die extra für den Lauf gesperrt war und an einer wirklich schönen Naturlandschaft vorbei führte! Zieleinlauf war im nächsten Ort. Der Rückweg wurde zurück gelaufen/gewalkt. Also waren wir insgesamt auch 10km unterwegs. Da es sehr windig und frisch war und ich mich auf dem Rückweg nicht erkälten wollte musste ich mir leider eine Jacke umbinden. Ich hasse es mit etwas Umgebunden zu laufen. Ohne hätte ich den Rückweg aber nicht ausgehalten und mich schlimmstenfalls erkältet. Zum Glück blieb es zumindest trocken bis auf etwas Nieselregen am Anfang.

Mein Mann und ich haben zur gleichen Zeit mit dem Laufen angefangen und sind auf einem Level. Bei unseren 5km Trainingsrunden hatten wir immer Zeiten von 30-35 Min. gehabt. 
Beim Apfellauf hatten wir das erste Mal eine Zeit unter 30 Min. - 27:18 - über die Zeit haben wir uns sehr gefreut. Wir sind aus Spass und ohne offizielle Zeitmessung gestartet aber trotzdem schaut man auch gerne auf sowas ;-)

Als wir wieder am Start angekommen sind, ging es direkt zum Taschendepot damit wir uns unser Freigetränk und Essen abholen konnten :D

Pausieren nach dem Lauf

 Lecker hessischer Äppelwoi :)

 Unser Finisher Shirt 

Meine Laufwoche vor dem Lauf


Mein erstes Laufevent fand ich sehr schön! Die Veranstaltung war nicht so ein riesen Event wie der Women´s Run z.B., für den ersten Lauf fand ich das aber ganz angenehm. Es gab kein Drängeln oder langes Warten und alles lief reibungslos ab.
Das Wetter hätte besser sein können, zum Glück blieb Gewitter und starker Regen aus :-)
Bei dieser Laufveranstaltung war ich bestimmt nicht das letzte Mal dabei. Nächstes Jahr dann mit offizieller Zeitmessung oder der 10km Lauf, mal schauen! 

Was war euer erstes Laufevent? Klein? Groß? 5km? 10km? ;-)

Kommentare:

  1. Gratuliere dir zu deiner ersten Laufveranstaltung. Das ist ja alles super gelaufen und zum Glück gab es dann doch kein Gewitter - wahrscheinlich wäre die Veranstaltung dann auch abgesagt worden, ist ja doch zu gefährlich... Ich finde so kleinere Veranstaltungen einfach perfekt für den ersten Wettkampf. Das alles ist ja doch ziemlich neu und vor allem mit anderen Leuten zu laufen kann einem ganz komisch vorkommen (wenn man ständig nur allein oder zu zweit unterwegs ist). Mein erster Lauf war auch ein kleiner Stadtlauf, ein 10er in der größten Sommerhitze...ich war doch etwas zu motiviert :-)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Ich denke auch, dass die uns nicht bei Gewitter hätten starten lassen. Zum Glück ging alles gut ;)
      Da hast du recht, es war wirklich komisch in Mitten von mehreren Leuten zu laufen. An sowas wollte ich mich dann lieber erst einmal bei einer kleinen Veranstaltung rantasten :) Oje, direkt ein 10er und das in der Sommerhitze, da hattest du bestimmt auch zu kämpfen dann... Mein 10er steht Ende August an, hoffentlich ohne Hitzewelle.
      LG Amysa

      Löschen