Sonntag, 14. September 2014

Blueberry-Schoko Pancakes


Beim Schreiben des Posts könnte ich glatt schon wieder Welche essen!
Die Blueberry-Schoko Pancakes haben so unglaublich gut geschmeckt :)

Ich habe diverse Rezepte im Internet durchstöbert, bei denen mir viele vom Ansatz her gefallen haben. Bei diesen haben mir jedoch Zutaten gefehlt oder es waren welche dabei mit denen ich nichts anfangen konnte z.B. Proteinpulver. Mit der Menge der Zutaten habe ich zudem noch experimentiert und ich muss sagen, dass mein erster Versuch extrem gut gelungen ist!

Zutaten für 2 Personen (ca. 4 dicke Pancakes pro Person)
Dauer: ca. 25-30 Min.

- 250g Vollkornmehl
- 2 TL Backpulver
- 1 TL Natron
- 250ml ungesüßte Mandelmilch 
- 2 TL Honig
- 2 Eier
- 200g Heidelbeeren (frisch oder TK)
- Schokotröpfchen Zartbitter (Menge nach Lust und Laune :D)
- Marmelade zum Anrichten (z.B. Himbeermarmelade von Alnatura mit Agavendicksaft gesüßt)
- etwas Öl für die Pfanne


Zubereitung:

1. Vollkornmehl/Backpulver & Natron vermengen.
2. Eier mit Mandelmilch & Honig in einer extra Schüssel verquirlen.
3. Flüssige zu den trockenen Zutaten hinzugeben und zu einem Teig verrühren.
4. Heidelbeeren und Schokotröpfchen unterheben.
5. Backofen etwas vorheizen (zum Warmhalten der Pancakes)
6. Pfanne (oder 2 Pfannen) mit Öl einpinseln und erhitzen.
7. Pro Pfanne je 2 kleine Häufchen Teig (ca. 1 Schöpflöffel) geben und diese ca. 3 Min. bei mittlerer Hitze! braten. Danach den Pancake wenden und nochmal 1. Min. backen.
8. Pancakes auf einem Teller in den Backofen stellen zum Warmhalten bis alle Pancakes gebraten wurden.
9. Pancakes anrichten (stapeln) und am Ende mit etwas Marmelade bestreichen.


Tipp zum Essen: Von oben nach unten durch den Stapel schneiden ;) 






Fazit:
Das war für mich das erste Mal, dass ich Pancakes gegessen habe! Früher gab es nur Brötchen und dann bin ich auf mein Müsli umgestiegen!


Geschmacklich war es ein riesen Genuß! Zartbitterschokolade in Kombination mit Heidelbeeren und darauf noch etwas Himbeermarmelade - ein Traum! 
Nach der Portion war ich langanhaltend extrem gesättigt - perfekt.
Dieses Frühstück ist ein Highlight und es wird etwas Besonderes bleiben, was ich mal am Wochenende oder im Urlaub zaubern werde. Es ist aber allein wegen der Zubereitungszeit nichts für jeden Tag.

Kommentare:

  1. Sehen lecker aus! Und schön aufgegangen sind sie..da will ich jetzt auch gerne reinbeißen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch echt erleichtert, als die so aufgegangen sind :)

      Löschen
  2. Oh, so ein Zufall! Ich hab vor ein paar Tagen auch Pancakes ausprobiert - aber nicht zum Frühstück sondern als "Nachtisch" nach dem Mittagessen (weil ich etwas zu wenig gekocht habe...). Deine Pancakes schauen wirklich traumhaft aus, sooo lecker und richtig amerikanisch, ohhhh :-))))
    Ich weiss genau was du mit den Internetrezepten meinst. Ganz viele haben Zutaten die man nicht wirklich zu Hause hat, es sei denn man kocht oder backt wirklich regelmäßig mit diesen Sachen. Ich muss mir dein Rezept mal abschreiben, deine Pancakes waren bestimmt viel aromatischer als meine (ich hatte aber auch nur 3 Zutaten...ich hab nach dem einfachsten Rezept gesucht...hihi).
    Ich wünsch dir einen schönen Wochenstart :-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns wird es die morgen nochmal als "süßes" Abendessen geben, da ich noch Zutaten über habe ;) Ich hätte nicht gedacht, dass die beim ersten Mal schon so gut aussehen :) Da habe ich mich echt drüber gefreut - das ist schon cool, wenn die so amerikanisch aussehen :)
      Auf jeden Fall, Blueberry und Schoko in Kombi ist echt genial :)
      LG und dir auch einen schönen Wochenstart, Amysa

      Löschen